Weblog

WordPress-Plugin: Lesefortschritt bei einem Beitrag sichtbar machen

Veröffentlicht

Wer Lesern die ungefähre Minuten angibt, die es braucht einen Beitrag zu lesen, oder wer ihnen alternativ eine Art Fortschrittsbalken des bereits gelesenen Textes bietet, erhöht die Verweildauer auf der Seite. Und irgendwie schick sieht es auch noch aus.

Meine Suche begann eigentlich bei der ersten Variante, also der Angabe einer individuellen Lesedauer eines Artikels. Allerdings arbeite ich derzeit an einem größeren Projekt in drei Sprachen, was ein Problem aufwirft. Es gibt zwar ein oder zwei ganz gute Plugins in der Richtung, aber keines davon ist auf Mehrsprachigkeit ausgerichtet. Weder in der optischen Einbindung, noch in der individuellen geschätzten Lesegeschwindigkeit je Sprache.

Also musste eine Alternative her, der Fortschrittsbalken, der anzeigt wie viel Text der Leser bereits gelesen hat – oder strenggenommen, wie weit nach unten er bereits gescrollt hat. Einige gute Dienste, wie zum Beispiel MyPocket, haben diese Funktion ja in ihrem Angebot integriert.

Für WordPress erfüllt das Plugin Worth The Read diese Funktion recht gut. Der Adminbereich ist zwar nur in Englisch vorhanden, aber die Einstellmöglichkeiten sind leicht verständlich. Der Balken ist optisch anpassbar und man kann etwa auch auswählen, was genau überhaupt als gelesener Text verstanden wird. Sollen zum Beispiel die Kommentare mitgerechnet werden, oder in meinem Fall die an einen Artikel angehängte Autorenbeschreibung.

Teilen macht Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.