WordPress-Plugin für Twitter Cards

Wer bei Twitter häufiger unterwegs ist, dem sind bestimmt schon jene Tweets begegnet, die Bilder und eine kurze Zusammenfassung eines verlinkten Artikels anzeigen. Der Kurznachrichtendienst bietet dies Möglichkeit Links besser zu präsentieren unter dem Namen Twitter Cards an, wobei die häufigste Variante entweder mit einem kleinen Bild rechts oder mit einem oben, die gesamte Fläche einnehmenden Bild sind. Daneben gibt es aber noch einige andere Möglichkeiten: Geting Started Guide

twitter-card
Schnell eingebunden – eine Twitter Card mittels WordPress-PlugIn

Aber WordPress wäre sicher nicht WordPress, wenn es für diesen Zweck nicht längst ein gutes PlugIn geben würde. Die Anzahl allerdings ist durchaus überschaubar und die meisten PlugIns sind mit der aktuellen Version noch nicht getestet. Was bei ihrem Einsatz durchaus zu der ein oder anderen Fehlermeldung führt.

Am besten geeignet ist immer noch Twitter Cards Meta, das im Vergleich zu manch anderen allein schon wegen seiner übersichtlichen Administrationsoberfläche punktet. Auf diese Weise wird auch der des Englischen nicht so mächtige User mit den Grundeinstellungen schnell zurecht kommen und beim Test mit dem von Twitter bereit gestellten Validator zügig zufriedenstellende Ergebnisse bekommen.

Ein Manko hat das PlugIn aber dennoch, es bietet in der Free-Version nur eine Zusammenfassung mit kleinem Bild an. Wer die Zusammenfassung mit großem Bild haben möchte, ist mit einem Betrag ab 10 $ dabei. An anderen Twitter Cards-Varianten wie zum Beispiel für Videos, arbeiten die Entwickler noch.

PS: Bei einigen Installationen, wie bei mir zum Beispiel, beißt sich Twitter Cards Meta mit einem PlugIn, das nach jedem Artikel eine kleine Autorenbox ausgibt. In diesem Fall muss man sich entscheiden, weil sonst auf Twitter versucht wird die Autoreninfos auszugeben.

About Thomas Matterne

Thomas Matterne ist Chefredakteur des dreisprachigen Online-Magazins DenkZeit und als Online-Marketing-Manager tätig. Der ausgebildete Journalist hat ein Diplom in Wirtschaftsinformatik, und schreibt an dieser Stelle über IT-, Online-Marketing- und SEO-Themen - unteranderem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.