WordPress-Multisite mit PlugIn einfach klonen

Zu den wenigen Dingen, die mich bei WordPress noch nicht so wirklich überzeugt haben, gehört ja das Multisite-Feature. Ich weiß, es gibt Leute, die total davon überzeugt sind, aber unter uns, es gibt durchaus CMS‘ die hier besser sind. Denn WordPress setzt – primitiv ausgedrückt – ja nur ein verwaltendes WordPress auf die anderen Installationen drauf. Ab einer gewissen Anzahl kann dabei tatsächlich die Arbeitserleichterung die dadurch ebenfalls entstehende Komplexität überholen. Aber ganz ehrlich, da reden wir von fünf oder aufwärts. Darunter ist es den Aufwand beim Einrichten und die aufwändigere Pflege – wenn man sich nicht die Mühe macht den Standard durch eine ordentliche Konfiguration zu beseitigen – es einfach nicht wert.

Kompliziert wird es zum Beispiel auch dann, wenn man eine bestehende Multisite klonen will, um eine Beta-Version für einen anstehenden Relaunch aufzusetzen. Ist das bei einem normalen WordPress recht simpel: FTP-Dateien rumschieben, Datenbank kopieren, ggf. die wp-config.php mit den neuen DB-Daten speisen – fertig! Durch das verzweigte Weiterleitungssystem der Multisites auf unterschiedliche Domains bzw. Subdomains heißt es an dieser Stelle schon etwas mehr in der wp-config.php anzupassen und auch um eine Überarbeitung der Datenbank kann man sich manchmal nicht drücken. Wer diesen Weg geht und die Anpassungen per Hand vornehmen will, viel Spaß, da sind diverse „Lösungs-„Möglichkeiten im Web zu finden.

Alternativ gibt es aber natürlich auch ein Plugin: MultiSite Clone Duplicator Eigentlich ist es dafür gedacht eine bestehende Seite in einem Multisite-WordPress zu klonen. Sprichwörtlich, mit Content und Strukturen. Das funktioniert auf den ersten Blick schnell und simpel, ohne größere Einstellungen und einfach per Knopfdruck. Das einzige was man noch vorher bereitstellen muss, ist das Vorhandensein der Ziel-Subdomain oder -Domain.

Bei mir hat es dann aber noch ein wenig im Detail gemangelt. So hat die derart geklonte Seite zum Beispiel nicht neu installierte Templates übernommen. Das ließ sich dann über ein paar Umwege lösen, die aber wohl zu sehr dem Einzelfall geschuldet sind, als dass ich sie hier als Problemlösung anbieten könnte.

Insgesamt scheint mir MultiSite Clone Duplicator aber doch ein recht praktisches Tool zu sein, auch dann, wenn eine Multisite eigentlich gar nicht nötig ist.

About Thomas Matterne

Thomas Matterne ist Chefredakteur des dreisprachigen Online-Magazins DenkZeit und als Online-Marketing-Manager tätig. Der ausgebildete Journalist hat ein Diplom in Wirtschaftsinformatik, und schreibt an dieser Stelle über IT-, Online-Marketing- und SEO-Themen - unteranderem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.