Diese Woche unter anderem mit Fake-Bewertungen, unsterblichem SEO und das neue YouTube.

Amazon verklagt 1000 Rezensenten
Bewertungen sind vor allem bei Angeboten wie eBay nach wie vor enorm wichtig. Amazon scheint dagegen erst einmal nur gegen Fake-Bewertungen vorzugehen, die recht offensichtlich gefälscht sind – wenn auch auf (vielleicht, vielleicht auch nicht) unbeabsichtigt komische Art und Weise. Wahrscheinlich hat man eingesehen, dass gefakte Bewertungen am Ende doch mehr Kunden kosten, als zum Kauf anregen. … mehr

Welche Zukunftsperspektive hat SEO noch? – Das sagen zwei der renommiertesten deutschen Online-Marketing-Experten dazu
Gefühlte 90% der Jahre, in denen ich mich mit SEO beschäftige, wird SEO schon für tot erklärt. Die Wahrheit, und das dürfte auch die Quintessenz dieses informativen Interviews sein, ist SEO zwar noch lange nicht tot, verliert in der Gewichtung im Gesamt-Mix aber an Gewicht. So ganz ohne ein ordentliches SEO kommt man aber nach wie vor nicht weit. … mehr

Weitere große Seiten wollen Adblocker aussperren
Zumindest kommt durch das Aussperren von Adblocker-Nutzern wieder Schwung in die Diskussion. Das Blockieren von Werbeblockierern finde ich persönlich zwar gerechtfertigt, sinnvoller wäre es aber zum Beispiel über weniger nervende Werbung nachzudenken oder dem User die Möglichkeit zu bieten gegen einen relativ geringen Betrag die Seite werbefrei nutzen zu können. … mehr

Anzeigenfrei und offline: Youtube Red ist da
YouTube will neue Finanzierungswege gehen und startet also einen Premiumbereich. Für knapp 10 Dollar im Monat kann man werbefrei surfen, ein echter Gewinn, und die Videos standardmäßig herunterladen, was allerdings mit der passenden Browsererweiterung auch heute nicht wirklich ein Problem ist. Mit dem richtigen Filmangebot könnte hier auf der anderen Seite aber auch ein echter Netflix-Konkurrent entstehen. … mehr

Facebook: “Finden, was die Welt sagt” – mit der neuen Facebook Search
Wer bisher die Suche bei Facebook genutzt hat, konnte leicht das Gefühl bekommen die Suchmöglichkeit gebe es hier nur pro forma. Bis jetzt setzte man wohl ganz auf den Empfehlungs- und Verknüpfungseffekt, um Usern praktische Inhalte ohne Suche zu empfehlen. Inzwischen ist man bei Facebook aber wohl realistischer. … mehr

AdBlocker-Sperre: Bild setzt einstweilige Verfügung wegen Umgehungsanleitung durch
Und nochmal der AdBlocker, mit dem meint es BILD nämlich wirklich ernst und geht weiter gegen User vor, die mit Tricks die Sperre umgehen wollen. Gut so, ist schließlich die Seite des Verlags und am Ende kann dieser auch entscheiden, wer seine Inhalte konsumieren kann. … mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.