So werden öffentliche Notizen bei Facebook auch wirklich öffentlich

Ausgerechnet bei Facebook sind öffentliche Notizen nur über Umwege auch öffentlich zugänglich.

Seit einigen Wochen hat Facebook seine aufgemotzte Notizenfunktion ja auch schon in Deutschland ausgerollt, ich habe an dieser Stelle schon darüber berichtet. Eigentlich eine ganz gute und interessante Sache. Auch sehr praktisch, sowie schlicht und doch optisch ansprechend von Facebook designt. Die Aufmachung der neuen Notizfunktion erinnert ein bisschen an das klassische Design von Medium.

Natürlich musste ich die Funktion gleich selbst ausprobieren, bin dann aber auf ein interessantes Problem gestoßen. Ausgerechnet bei Facebook – VORSICHT: IRONIE! – scheint eine Notiz nicht öffentlich zugänglich zu sein, wenn der User sie die Zielgruppenauswahl auf „öffentlich“ stellt. Nicht angemeldete Nutzer wird nicht der Beitrag angezeigt, sondern sie landen auf der Login-Seite. Das ist natürlich nicht ganz Sinn der Sache, oder? Auf Lösungssuche kommt man mit Google nicht allzu weit, obwohl das Problem nicht ganz neu ist. Von Facebook selbst ist in den FAQ’s nichts zu erwarten, die Einträge in den Hilfeforen sind alle relativ alt und brachten bei mir keine Wirkung.

Aber, mit ein bisschen Fantasie und um die Ecke der Ecke denken, kam ich dann doch irgendwann auf die Lösung. Der Trick hat nichts mit den Privatsphäreneinstellungen zu tun, sondern mit den Einstellungen für Abonnenten (was im Nachhinein auch wieder logisch ist). Man klickt also in den Einstellungen auf den Menüpunkt Abonnenten. Dort muss unter Wer meine Aktualisierungen abonnieren kann die Option Alle gewählt werden.

Panik, dass jetzt jeder Facebook-User, der einen abonniert, auch alles lesen kann, muss der User Gott sei dank nicht befürchten. Die Einstellung sorgt lediglich dafür, dass Beiträge die als öffentlich markiert sind, jetzt auch tatsächlich öffentlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.