Nubya Garcia – Source (live)

Es lohnt sich eben manchmal doch, sich eine Ausgabe des Rolling Stone am Kiosk zu kaufen. Nicht nur, weil eine Vinyl-Single von Queen beiliegt.

Denn sonst wäre die Saxophonistin Nubya Garcia, und ihr wundervoll moderner Jazz wahrscheinlich noch einige Zeit unterhalb meines Musikradars verblieben. So aber kann ich sie unter meine persönliche Neuentdeckung in der letzten Woche verbuchen, und unter anderem ihren Auftritt beim 6 Music Festival im März diesen Jahres genießen:

  1. Ich war als Kind mit meiner Familie jedes Jahr mindestens einmal im Bayerischen Wald. Sogar so oft, dass ich es als Teenager nicht mehr ausgehalten habe.

    Heute (selbst mit Familie) weiß ich dieses nahe und schöne Ziel wieder zu schätzen. So haben wir unseren letztjährigen Urlaub auch dort verbraucht und viele alte bzw. neue Erlebnisse (wieder) entdeckt. War auch ordentlich was los. Zumindest was Familien angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.