Die 7 Todsünden beim Social Media Marketing

Ja, auch in Sachen Social Media Marketing gibt es die 7 Todsünden:

 

Zwar nicht die 7 Todsünden von Snap Ireland, aber ich habe hier mal kurz die wichtigsten Inhalte zusammengefasst:

  • Posten Sie regelmäßig, am Besten auf Grundlage eines Contentplans
  • Achten Sie aber auch darauf, dass man es auch mit der Anzahl der Posts übertreiben kann.
  • Posten Sie nicht zu selbstverliebt, oder folgen Sie Leuten auf Facebook, die 20 Selfies am Tag posten?
  • Heben Sie sich die Werbung für die Werbung auf.
  • Bewahren Sie die Nerven, wenn sich ein Troll in Ihre Community einschleicht.
  • Beschwert sich ein Kunde auf einer Plattform, lösen Sie sein Problem und er hat die beste Werbung für Sie gemacht.
  • Finden Sie die für Sie relevanten Netzwerke und konzentrieren Sie sich auf diese.
  • Social Media ist keine Einbahnstraße!

via deutsche-startups.de

About Thomas Matterne

Thomas Matterne ist Chefredakteur des dreisprachigen Online-Magazins DenkZeit und als Online-Marketing-Manager tätig. Der ausgebildete Journalist hat ein Diplom in Wirtschaftsinformatik, und schreibt an dieser Stelle über IT-, Online-Marketing- und SEO-Themen - unteranderem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.