In dieser Woche gab es reichlich Lesestoff, zum Beispiel auch für die von Abmahnungen geplagten deutschen Blogger oder auch Tipps wie man heute noch Linkbuilding betreiben kann.

+ + + Windows Insider Event in Köln: Können Gamer reale Probleme lösen? + + +

Spielend die Welt retten. Klingt zu schön um wahr zu sein, könnte aber dennoch etwas dran sein. Passend zur Gamescon in der vorletzten Woche war das zumindest ein Thema beim diesjährigen Windows Insider Event.

+ + + Abmahnbeantworter: Neues Tool hilft unberechtigt Abgemahnten bei Gegenwehr + + +

Manchmal habe ich das Gefühl Abmahnungen sind so ein deutsches Phänomen im Internet. Ein lohnendes Geschäftsmodel für Rechtsanwälte sind Abmahnungen scheinbar auf jeden Fall immer noch, Netzpolitik.org stellt ein Tool vor, mit dem man entsprechend antworten kann – die üblichen Verdächtigen inklusive.

+ + + New .blog TLD opens up early registration applications + + +

Ganz ehrlich, ich weiß noch immer nicht so wirklich, was ich von TDLs á la .superdomainendungen halten soll. 🙂 So richtig durchgesetzt haben sie sich meiner Erfahrung nach noch nicht wirklich, die meisten versuchen nach wie vor eine passende .de- oder .com-Adresse zu bekommen.

+ + + Google straft Pop-up-Werbung ab + + +

Google hat angekündigt in seinem Algorithmus künftig Seiten mit aggressiver Werbung weiter hinten in den Suchergebnissen einzuführen. Ein vernünftiger Schritt, der übrigens die Einnahmen von Google nicht betreffen dürfte, da hier schon Regeln gegen zu viel Google Ads existieren.

+ + + 200+ Linkbuilding Strategien + + +

Macht Linkbuilding heute noch Sinn? Es gibt einige, die auf diese Frage mit einem Nein antworten, was ich allerdings für falsch halte. Es mag sein, dass Linkbuilding heute nicht mehr die Wichtigkeit von früher hat, es sollte aber im Repertoire eines SEOs nicht fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.