Das sollten Sie diese Woche gelesen haben (032)

In dieser Woche geht es zum Beispiel um die Paywall bei Spiegel Online und die fliegenden Paketboten von Amazon.

Amazon macht ernst mit der Auslieferung mit Drohnen. Unter dem Titel “Amazon Prime Air” stellt es mit Hilfe des gefeuerten Top Gear-KomikersRaubein Clarkson das neue Angebot schon mal vor: Amazon Prime Air

+ + + + + + + + +

Das E-Mail-Programm Thunderbird ist eines der Lieblingskinder von Open Source-Ideologen. Dabei ist Thunderbird zwar ein gutes E-Mailprogramm, aber mehr auch nicht. Für den Privatnutzer reicht oft der Webclient seines Anbieters, der Profi greift – ideologiefrei – besser zu Outlook. Thunderbird könnte von Mozilla abgetrennt werden

+ + + + + + + + + +

Beim altehrwürdigen Spiegel muss gespart werden, oder mit anderen Worten: Gekündigt! Auch bei Spiegel Online gibt es 2016 eine gravierende Änderung, man will eine Paywall hochziehen. BILD setzt bereits auf Premium Content, die Welt hat eine recht großzügige Anzahl an freien Artikeln, die Süddeutsch eher weniger. Damit dürfte auch überregional nichts mehr am Bezahlen vorbeiführen. Bleibt doch jetzt nur noch die FAZ. Jede fünfte Stelle wird gestrichen

+ + + + + + + + + +

Auch wenn die Enthusiasten der digitalen Weltordnung es nicht gerne hören, so ganz reibungslos läuft die Kommunikation untereinander auch mit all den technischen Möglichkeiten noch nicht. Wie auch diese bei tn3 verlinkte Studie nahelegt, die die virtuelle Teamarbeit in Unternehmen unter die Lupe genommen hat: Virtuelle Teamarbeit klappt nicht

 

About Thomas Matterne

Thomas Matterne ist ausgebildeter Journalist mit einem Diplom in Wirtschaftsinformatik. Er arbeitete als Leiter der Online Redaktion von TV touring und als Chefredakteur von DenkZeit. Aktuell schreibt er neben dieser Seite in diversen anderen Online-Veröffentlichungen, wie z.B. das Kaffee Journal. Auf dieser Seite finden sich vor allem Themen aus den Bereichen Content- und Online-Marketing, sowie dem Feld IT allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.