Admin-Passwort bei WordPress in der Datenbank zurücksetzen

Wir haben alle schon mal unser Passwort vergessen, dann klickt man eben auf den entsprechenden Link. Aber was ist, wenn man die E-Mail z.B. nicht empfangen kann. Dann muss man an die Datenbank.

Es kommt leider schon mal vor, dass die "Passwort zurücksetzen"-Funktion bei WordPress streikt oder man aus anderen Gründen z.B. nicht an seine E-Mail herankommt Dann hilft nur noch der Eingriff in die Datenbank selbst.

Dazu muss man erst einmal in seinem Webspace-Backend phpMyAdmin aufrufen und die entsprechende Datenbank anklicken. Weiß man nicht genau um welche es sich handelt, hilft ein Blick in die Datei wp_config.php im Stammverzeichnis von WordPress, dort ist der Name der Datenbank zu finden.

Dort sucht man dann die Tabelle wp_users und klickt diese an. Standardmäßig landet man dann erst einmal in der Struktur-Ansicht, sieht als alle vorhandenen Felder, welchen Typ sie haben usw. Mit einem Klick auf den Reiter Anzeigen kann man dann den eigentlichen Inhalt aufrufen.

Jetzt muss man nur noch den User finden und auf das kleine Bearbeiten-Symbol links klicken.

Im Feldinhalt von user_pass findet man eine kryptischen Zahlen-Buchstabenkombination. Das ist zwar das richtige Passwort, aber als md5 Hash verschlüsselt. Damit lässt sich wenig anfangen, also einfach löschen. Das neue Passwort muss allerdings ebenfalls ein md5 Hash sein. Während es aber nicht so leicht ist einen md5 Hash zu knacken, ist dafür leicht ein Passwort in einen md5 zu verwandeln. Zum Beispiel auf dieser Seite: md5 Hash Generator

Dort gibt man einfach das gewünschte Passwort ein, klickt auf den md5-Button und kopiert das Ergebnis in seine Datenbank. Mit Klick auf das OK ist das neue Passwort dann auch schon aktiv. Genauso kann man hier übrigens auch E-Mail oder Login ändern.

About Thomas Matterne

Thomas Matterne ist Chefredakteur des dreisprachigen Online-Magazins DenkZeit und als Online-Marketing-Manager tätig. Der ausgebildete Journalist hat ein Diplom in Wirtschaftsinformatik, und schreibt an dieser Stelle über IT-, Online-Marketing- und SEO-Themen - unteranderem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.