Buchkritiken

Buchkritik: „Junktown“ von Matthias Oden

Veröffentlicht am

Wer in der Science Fiction-Literatur mit der von ihm gezeichneten Dystopie noch herausstechen will, der muss sich heute schon etwas einfallen lassen. Im Grunde haben wir entweder schon alle Schreckensvisionen durch oder gar den Eindruck, sie seien längst eingetreten. Was also tun? Die Idee von Matthias Oden ist zwar nicht sensationell neu, sie ist aber […]

Buchkritiken

Buchkritik: „Ego“, Frank Schirrmacher

Veröffentlicht am

Als mir der Homo oeconomicus zum ersten Mal begegnet ist, war er nicht mehr als eine Theorie. Er wurde mir von meinen VWL-Professoren als ein Konstrukt vorgestellt, das eine extreme Vereinfachung des Menschen darstellte, um mit dem Menschen rechnen und Vorhersagen treffen zu können. Ein paar Jahre später betonte ein weiterer VWLer diese Vereinfachung schon […]

Buchkritiken

Buchkritik: „Die granulare Gesellschaft“, Christoph Kucklick

Veröffentlicht am

Früher war irgendwie alles doch einfacher, als der Mensch noch ein Individuum war. Doch die Zeiten ändern sich und zwar unabänderlich, wie Christoph Kucklick in seinem Buch Die granulare Gesellschaft – Wie das digitale unsere Wirklichkeit auflöst findet. Natürlich geht die Entwicklung des Individuums durch immer detailierte Datengewinnung über den Menschen nicht zurück zum Kollektiv, […]

Buchkritiken

Buchkritik: „Der Circle“ von Dave Eggers

Veröffentlicht am

Manche Bücher lassen sich mit Bezug auf andere Bücher durchaus auch in einer mathematischen Formel ausdrücken. Im Fall dieses Buches würde die Formel ungefähr folgendermaßen lauten: „Der Circle“ = („1984“ + „Schöne neue Welt“)² Und damit wäre wahrscheinlich auch schon das Wichtigste über Dave Eggers Dystrophie „Der Circle“ gesagt, was gesagt werden muss. Alles was […]

Buchkritiken

Rezension: „Cyberpunks“ – Julian Assange

Veröffentlicht am

Mit der Plattform Wikileaks habe ich ja so ein Problem. Dabei geht es nicht um Wikileaks selbst, traurig aber wahr, solche Plattformen sind mitunter ein notwendiges Korrektiv in einer Realität, in der die Justiz als Kontrollinstrument nicht mehr viel taugt und die Medien ihre Rolle als 4. Gewalt nicht mehr wahrnehmen wollen, weil man so […]